Frauenmäntelitee

Frauenmäntelitee kann bei langsamer Rückbildung der Gebärmutter und wenig Lochien/Blutung welche eigentlich noch fliessen sollte, Abhilfe schaffen. Trinken Sie 3 mal täglich (Morgens/Mittags/Abends) je ein warmen Frauenmäntelitee. Es kann vorkommen das Sie nach dem Trinken des Tees mensartige Schmerzen kriegen und…

Schüsslersalze Weiterbildung für Fachpersonen Wochenbett

Schüsslersalze Weiterbildung für Fachpersonen Wochenbett Z.Bsp.: voraussichtlich Donnerstag, 18. Mai 2017 Schüssler Salze und Homöopathie zu den Themen Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit und das Neugeborene Hauptthemen Freshup Basics Schüssler Salze und Homöopathie klassische Beschwerden wie Schwangerschaftsübelkeit, saures Aufstossen, Erstversorgung nach der Geburt,…

Homöopathie

Homöopathie beruht auf dem sogenannten Ähnlichkeitsgesetz: Homöopathische Arzneimittel erzeugen bei gesunden Menschen ähnliche Beschwerden wie die, unter denen der kranke Mensch leidet. Entdeckt und zu einem abgeschlossenen therapeutischen System gefügt hat der Homöopathie der deutsche Arzt Christian Friedrich Samuel Hahnemann, der…

Homöopathie im Wochenbett

Homöopathie im Wochenbett Was ist Homöopathie,klicken Sie hier. Speziell während der Schwangerschaft, im Wochenbett und in der Stillzeit ist die Sensibilität auf mögliche schädliche Einflüsse von Medikamenten auf das Kind hoch. Mütter wünschen dann häufig ein alternatives Arzneimittel. Eine Umfrage…

Schreibaby / Schreien

Manche Babys weinen und schreien so viel, dass sie die Nerven ihrer Eltern auf eine richtige Zerreissprobe stellen Als Schreikind (in der Umgangssprache Schreibaby genannt) wird das Verhalten eines Säugling bezeichnet, der an unstillbaren, dauerhaften Schreiattacken leidet. Das heisst, dass es mehr als…

Schmerzen nach Geburt

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es im Wochenbett Schmerzen gibt: Dammriss Episiotomie Kaiserschnitt Nachwehen, vor allem bei Mehrgebärenden Brennen beim Wasser lösen Wunde Brustwarzen (siehe Pflege der Brustwarzen) Fragen Sie Ihre Pflegenden nach Wickel, Kompressen und/oder Schmerzmedikamenten. In der Regel…

Ikterus / Gelbsucht / Hyperbilirubinämie

Die Gelbsucht/Ikterus oder auch Hyperbilirubinämie benannt ist ein häufig auftretendes Problem in den ersten Lebenswochen. Es ist eine sichtbare gelbverfärbung der Haut/Skleren feststellbar. Während des Lebens im Mutterleib wird der vom Kind gebildeter Farbstoff (Bilirubin) via Plazenta von der Mutter eliminiert. Nach der…

Geburtsgeschwulst / Kephalhämatom /Bluterguss am Kopf

Während der Geburt kann es am Kopf des Kindes, beim Durchtritt durch das Becken, eine mechanische Verformung zu einer sogenannten Geburtsgeschwulst oder Kephalhämatom (Kopfbluterguss) kommen. Kephalhämatom Das Kephalhämatom ist ein Bluterguss unter der Knochenhaut der Schädelknochen und wird durch die…

Bauchschmerzen beim Neugeborenen

Folgende Massnahmen können helfen, beim Baby die Bauchschmerzen zu lindern: Sanfte Bauchmassage (im Uhrzeigersinn, siehe auch Babymassage) Dinkelkissen oder Kirschsteinsäckli auf den Bauch legen (Dinkel- und Kirschsteinsäckli kann man beziehen bei jasoma oder im Babyfachgeschäft ) Warme Kirschsteinsäckli (empfiehlt sich in…