Mit dem Sterilisieren oder Auskochen können Krankheitserreger und Mikroorganismen abgetötet werden.
Deshalb ist es wichtig, dass Sie täglich sämtliche Nuggis, Schoppenflaschen, Deckeli, Verschlüsse, einfach alles, was mit dem Mund des Säuglings in Berührung kommt, für ca. 10 Minuten auskochen.

Spülen Sie die Flaschen und die Sauger gründlich durch und achten Sie darauf,
dass das Loch vom Sauger nicht verstopft ist.
Setzen sie eine grosse Pfanne Wasser auf und lassen Sie das Wasser kochen.
Wenn das Wasser sprudelt, geben Sie alle oben erwähnten Utensilien ins
sprudelnde Wasser und lassen dies 10 Minuten weiter sprudeln.
Um Kalkrückstände zu vermeiden, welche jedoch ungefährlich für das Kind sind,
kann man auch einen Spritzer Essig oder Zitronensaft zum kochenden Wasser
dazugeben. Anschliessend trocknen Sie die Utensilien mit einem sauberen
Tuch ab. Vergewissern Sie sich, dass die Flaschen nach der Sterilisation völlig
trocken sind und sich kein Nahrungsrest mehr in den Flaschen befindet.

küche

Das Sterilisieren kann auch mit Dampf in einem Steamer erreicht werden (Dampf mit über 100° für mindestens 10 Minuten).

Ab dem fünften Lebensmonat kann auf das Auskochen/Sterilisieren durch Dampf oder Auskochen der Schoppenflaschen verzichtet werden – Spülen in der Spülmaschine im 70°C-Gang nach Vorreinigung reicht dann im Grunde aus. Schauen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Geschirrspülers nach, welches Programm das richtige ist. Denn erst bei einer Temperatur von 70°C werden schädliche Keime abgetötet.

Wir empfehlen das Sterilisieren in den ersten 8 Monaten, da das Immunsystem eines Säuglings am Anfang noch nicht ausgereift ist und schneller Infektionen entstehen können.